Einsatzgebiet der Ortsfeuerwehr Gifhorn

Zum Einsatzgebiet der Ortsfeuerwehr Gifhorn gehört das gesamte im Bild rot dargestellte Stadtgebiet. Das Stadtgebiet besteht aus der Kernstadt und den Ortsteilen Gamsen , Kästorf , Wilsche, Neubokel und Winkel.

Die Einwohnerzahl beträgt 41331 Einwohner (Ende 2013), die Fläche 104,8 Quadratkilometer, bestehend aus 12% Gebäude-, Frei- und Betriebsflächen, 6% Verkehrsflächen, 49% Landwirtschaft, Grün- und Gartenland, 28% Waldflächen, 2% Erholungs- und Fremdenverkehrsgebieten, 2% Wasserflächen und 1% sonstigen Flächen. Wichtige Verkehrsanbindungen sind die Bundesstrassen 188 und 4, sowie die Bahnstrecken Hannover-Berlin und Braunschweig-Lüneburg. Diese Verkehrswege machen zudem einen Einsatzschwerpunkt aus.

Die einzelnen Ortsteile, außer Winkel, haben je eine eigene Ortswehr. Die Ortswehr Gifhorn wird bei Einsätzen innerhalb der Ortsteile nur auf Anforderung oder bei größeren Schadensfällen gleich von der Leitstelle mitalarmiert. Bei Verkehrunfällen wird die Ortswehr Gifhorn für das gesamte Stadtgebiet alarmiert. Zu dem Einsatzgebiet gehören auch die zahlreichen Industriegebiete, welche hauptsächlich Zulieferer für das Stammwerk der Volkswagen AG in Wolfsburg und andere Firmen in der Umgebung beheimaten.

Auch zur nachbarschaftlichen Löschhilfe ins Kreisgebiet wird die Ortsfeuerwehr gerufen, da Gifhorn (neben Wittingen) die einzige Ortswehr im Kreisgebiet ist, die eine Drehleiter vorhält. Einer der drei Gefahrgutzüge des Landkreises Gifhorn ist bei der Ortswehr Gifhorn stationiert. Auch er fährt bei Bedarf ins gesamte Kreisgebiet. Fahrzeuge der Ortswehr Gifhorn sind zudem in den Kreisbereitschaftszügen integriert.

BIldquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Gifhorn_in_GF.svg, Lizenz: Gemeinfreies Werk

Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 11:31

Go to top