Feuerwehr Gifhorn gründet eine Kinderfeuerwehr

 

 

Übungsdienst startet im Juli

 

 

Info-Abend für Eltern am 25.Juni

 

Gifhorn bekommt eine Kinderfeuerwehr. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Am Mittwoch, 25.Juni, 19 Uhr, gibt es einen Elternabend im Gerätehaus an der Fallerslebener Straße. Anfang Juli soll bereits der erste Übungsdienst starten.

„Wir haben vor einem Jahr mit den Planungen begonnen“, sagt Hauptfeuerwehrfrau Madline Hess. Als Kinderfeuerwehrwartin betreut sie mit Stellvertreterin und Oberfeuerwehrfrau Anna Hagemann (22), sowie Erzieherin Melanie Forsyth (30) das Projekt, von dem auch Ortsbrandmeister Uwe Michel überzeugt ist.

„Zielgruppe sind die Sechs- bis Zehnjährigen“, erläutert Hess. „Wir rechnen mit 25 bis 30 interessierten Kindern – mehr können wir aus Raum- und Betreuungsgründen auch nicht leisten“, weiß die 26-Jährige.

„Ich begleite das Projekt aus pädagogischer Sicht – Kinder sollen die Feuerwehr auf spielerische Art und Weise erfahre“, freut sich Melanie Forsyth auf die Arbeit mit den kleinen Brandschützern. Kinder bereits im Grundschulalter für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr begeistern: Das Trio sieht die Kinderfeuerwehr auch als Antwort auf den demografischen Wandel.

Interessierte Eltern können mit Hess & Co. ab sofort auch im Internet  unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufnehmen. Geübt werden soll alle zwei Wochen nachmittags eineinhalb Stunden.

 

Quelle: Aller-Zeitung vom 13.06.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Juni 2014 14:59

Go to top