Der neue Maibaum steht

Der neue Maibaum steht

Mit vereinten Kräften schafften auch dieses Jahr wieder die Kameradinnen und Kameraden unter den Augen von zahlreichen Besuchern des Gartenmarktes den Maibaum auf dem Marktplatz aufzustellen. Nachdem der alte Maibaum nun schon 4 Jahre alt war, musste ein neuer her.

Am 30.11.2013 trafen sich dazu die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gifhorn um den neuen Maibaum für die Stadt Gifhorn aus dem Ringelah zu holen. Begleitet von Mitgliedern der Trachtengruppe und den Majoren der Schützenvereine machte man sich auf, um das Erbe und die Tradition von Wolfgang Braun aufrecht zu halten. Der Baum, eine ca. 40 Jahre alte Douglasie, wurde bereits von dem Revierförster Dietmar Roffka gefällt und musste nur noch auf das Gespann, welches von Wolfgang Brauns ältestem Sohn Siegfried gefahren wurde, verladen werden. Nun kam auch der Bürgermeister Matthias Nerlich dazu um den Baum zu begutachten und für würdig zu erklären, die nächsten Jahre den Marktplatz der Stadt Gifhorn zu zieren. 

Der Baum lag bis heute in der Markthalle und wurde von den Senioren der Feuerwehr Gifhorn unter Leitung des hauptamtlichen Gerätewartes Torsten Sauerbrei hergerichtet.

Unter den musikalischen Klängen des Feuerwehrmusikzuges Gifhorn richteten die Kameradinnen und Kameraden erstmalig am Vormittag um 10:00 Uhr, unter der Führung von Ortsbrandmeister Uwe Michel bei strahlenden Sonnenschein, den Maibaum auf dem Marktplatz auf. 

Wolfgang Braun, ein Urgestein der Stadt Gifhorn. Für seine besonderen Verdienste um das Traditions- und Feuerwehrwesen übergab Stadtbrandmeister a.D. Torsten Sauerbrei ein Schild, gestiftet von den Kameraden der Feuerwehr Gifhorn, zur Erinnerung, an Bürgermeister Matthias Nerlich. Dieser bedankte sich bei der Feuerwehr und reichte das Schild weiter an Siegfried Braun, Wolfgang Braun's Sohn. Dieser brachte gemeinsam mit Ortsbrandmeister Uwe Michel das neue Schild an den Maibaum an.

 

 
 
 
 
 
 

Letzte Änderung am Sonntag, 06 Juli 2014 10:48

Go to top