Berichte aus der Feuerwehr

Berichte aus der Feuerwehr (16)

Berichte von Ereignissen und Veranstaltungen in der Feuerwehr.

Zum Beispiel Versammlungen, Fortbildungsveranstaltungen oder Einsätze. 

Unterkategorien

Veranstaltungen (13)
Veranstaltungen

Veranstaltungen der Feuerwehr, bei denen der Feuerwehrdienst nicht im Vordergrund steht.

Artikel anzeigen...
Versammlungen (1)
Versammlungen

Versammlungen der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn.

Artikel anzeigen...
Dienste (0)
Dienste

Zu Sonderdiensten wird immer dann aufgerufe, wenn besondere Aufgaben zu erledigen sind.

So wird zum Beispiel zwei Mal im Jahr ein Reinigungsdienst durchgeführt, bei dem das gesamte Feuerwehrhaus mit allem Inhalt von oben bis unten gründlich sauber gemacht wird.

Artikel anzeigen...
Lehrgang-/ Fortbildung (2)
Lehrgang-/ Fortbildung

Die Anforderungen an den Feuerwehrmann wachsen durch neue Technik und sich ständig verändernden Rahmenbedingungen stetig. Um dieser Tatsache zu Begegnen finden neben den Ausbildungsdiensten am Freitagabend regelmäßig besondere Lehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen statt.

Artikel anzeigen...
Einsätze (0)
Einsätze

Aufgrund der hohen Zahl an Einsätzen ist bei der Gifhorner Feuerwehr ein hohes Maß an Routine vorhanden, trotzdem stellen Einsätze immer wieder neue Anforderungen an die Einsatzkräfte. Von den besonderen Einsätzen wird hier berichtet.

Artikel anzeigen...

Besuch der Feuerwehr in Dumfries 2014

Im Zuge des partnerschaftlichen Austauschs zwischen der Feuerwehr in Dumfries und der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn reiste in der vergangenen Woche eine 10-köpfige Delegation aus Gifhorn nach Dumfries.
Der regelmäßige Kontakt wird seit Jahren bereits zwischen den Kameraden Michael Schrieber aus Gifhorn und Jim Waugh gehalten.
Es war bereits der 4. Austausch und damit der 2. Besuch durch Kameraden aus Gifhorn in der Zwillingsstadt.
So war es dank der tatkräftigen Unterstützung der lokalen schottischen Kameraden Jim Waugh und Scott Irving möglich, sich einen intensiven Eindruck über die schottische Ausbildungs- und Trainingsakademie der schottischen Feuerwehren in Glasgow zu informieren sowie die neuen Trainingsmöglichkeiten in Dumfries zu besuchen. Ein weiterer Höhepunkt der Reise war der Besuches eines Tattoos, bei welchem unter anderem lokale Sport- und Musikvereine auftraten. Bei traditioneller Dudelsackmusik, Tanzvorführungen und einer Einsatzübung der Feuerwehr Dumfries wurde den Gästen ein hervorragender Einblick in lokale Sitten und Gebräuche gewährt.
Der Austausch stand im Licht tiefer freundschaftlicher Verbundenheit und soll in regelmäßigen Abständen weiter intensiviert werden.
An einem gemeinsamer Empfang im Gebäude der Feuerwehr Dumfries nahmen ebenfalls unser Bürgermeister Matthias Nerlich zusammen mit seinem Amtskollegen aus Dumfries teil. Während dieser Veranstaltung wurde unter anderem die Bedeutung der partnerschaftlichen Verbindung betont und die Intensivierung begrüßt.

 

 

Schon von weitem ist die auffällige Beklebung der beiden Linienbusse zu erkennen.
Nachdem bereits ein Bus im Rahmen der Kampagne zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren des Niedersächsischen Innenministeriums beklebt wurde, unterstützt die Stadt Gifhorn die Kampagne zusätzlich in Form der großflächigen Beklebung eines weiteren  Busses mit dem Motto der Kampagne "Ja zur Feuerwehr". Beide Busse wurden durch die VLG als Träger für die Werbung zur Verfügung gestellt.
Der Slogan "Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich." soll darauf hinweisen, was ohne die ständige ehrenamtliche Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehrleute passieren würde. Da die Busse täglich auf den Straßen des Landkreises unterwegs sind, werden dadurch viele Leute täglich auf die Imagekampagne aufmerksam gemacht.

Anlässlich dieser Maßnahme fand am Montag, dem 17.3. die Vorstellung der Fahrzeuge vor dem Rathaus auf dem Gifhorner Marktplatz statt. Anwesend waren dabei Vertreter der Stadt Gifhorn, der Feuerwehr sowie der VLG.

Wir als Feuerwehr hoffen damit Interesse an der Arbeit der Feuerwehr wecken zu können und neue Mitglieder auf uns aufmerksam zu machen.

Die Präsentation der beiden Fahrzeuge vor dem Rathaus auf dem Marktplatz.
Teilnehmer (v.ln.r): Dennis Misselhorn, Mark Schulze, Wolfgang Scharfenberg, Stadtgerätewart Torsten Sauerbrei, Bürgermeister Matthias Nerlich, Stadtbrandmeister Matthis Küllmer, Leiterin des Ordnungsamtes Elke Rohrbeck, stellvertretender Stadtbrandmeister Uwe Reuß, stellvertretender Betriebsleiter (VLG) Stefan Glinschert, Fahrdienstleiter (VLG) Günter Vasel)

Fotos: Björn Schrader

Wintervergnügen 2014

130 Gäste + Roth of Switzerland + California Dream Boys

= Wintervergnügen 2014

 

Diese Formel sorgte für einen rundum gelungen Abend im Dorfgemeinschaftshaus Gamsen.

Nach der Begrüßung durch den stellv. Ortsbrandmeister Maik Schaffhauser wurde die Reihenfolge für die Eroberung des Buffets wie jedes Jahr ausgespielt. Ziel in diesem Jahr war es möglichst schnell den Inhalt aus einem Überraschungsei zusammenzusetzen.

Zum Dekorations-Thema „Winter“ fand sich auf dem Buffet zu Schweinefilet, Rinderbraten und Entenkeulen Spitzkohl und Rahmwirsing.

Nach dieser kräftigen Grundlage heizte die Band „California Dream Boys“ den Gästen ordentlich ein und sorgte fast pausenlos für eine gefüllte Tanzfläche.

Ab drei Uhr löste sich die Gesellschaft dann auf und alle waren sich einig, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Seite 2 von 2
Go to top